Skiclub Strasskirchen-Salzweg

Hochzeit von unserer Übungsleiterin Verena Heindl

Am Samstag den 24.06.2017 haben sich unsere Übungsleiterin Verena Heindl und ihr Ehemann Daniel Fiebig getraut.

In der Pfarrkirche St. Ägidius in Straßkirchen gaben sich Verena und Daniel das JA-Wort. Nach der Hochzeitsmesse standen eine Abordnung der Übungsleiter und Vorstandschaft vom S2C noch Spalier, um zu gratulieren.

Die Vorstandschaft sowie das gesamte Übungsleiterteam wünschen den beiden alles erdenklich Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

Besuch im Klettergarten Waldkirchen am 16.7.2017

Zum Auftakt des Sommerprogramms lud der DJK Ski- und Snowboardclub Strasskirchen-Salzweg e.V seine jungen Mitglieder in den Kletterwald nach Waldkirchen ein. 

Gut betreut durch Übungsleiterin Christine Akgün und begleitet von einigen Eltern  tummelten sich 34 Skisportler in den Kletterparcours mit seinen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Höhen.

Schwingende Seilbrücken, Aufstiege durch Netze, Seilrutschen von Baum zu Baum und Querungen durch Tonnen forderten den Mut, die Kondition und Koordination der kleinen Sportler. Bei idealem Kletterwetter genossen alle den schönen Tag und freuten sich schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr.

Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer noch eine Brotzeit zur Stärkung sowie Getränke zum Durstlöschen.

Vielen Dank an die Christine, welche die Veranstaltung schon über mehrere Jahre begleitet und immer wieder ein Highlight in unserem Sommerprogramm darstellt.

Skigymnastik Erwachsene während der Wintermonate in der Turnhalle in Straßkirchen

Als fester Bestandteil vom alljährlichen Winterprogramm werden die regelmäßigen Trainingseinheiten der Skigymnastik Gruppe während der Wintermonate  (von Oktober bis März) in der Turnhalle in Straßkirchen abgehalten.

Viele der jungen als auch älteren Teilnehmer nutzen das Angebot sich jeden Montag von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr fit zu halten und sich auf die Wintersaison vorzubereiten.

Bei unseren Skigymnastikeinheiten wurden von unseren Trainern Bernhard und Bernd ein spezielles Augenmerk auf den Bereich Kraftausdauer gelegt. Aufwärmen, Stretching, spezielle Übungen aus dem Bauch/ Bein/Po Programm standen genauso auf dem Stundenplan wie das Training der Rückenmuskulatur.

Die Skigymnastik geht jetzt in die Sommerpause und startet wieder im Oktober 2017

Vielen herzlichen Dank hierfür an Bernhard und Bernd.

Jubiläumsfahrt zur SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental am 11. März 2017

Mit voller Erwartung startete der voll besetzte Reisebus vom DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg zu unserer Jubiläumsfahrt in die Region SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, einem der größten und modernsten Skigebiete weltweit.

Zielgebiet unserer Fahrt, welche anlässlich dem 15-jährigem S2C – Vereinsjubiläum abgehalten wurde, war die Talstation vom Skiort Scheffau.

Die Frühstückspause mit Brotzeit und Getränken wurde am Rastplatz mit Blick auf den Chiemsee eingenommen.

Bei der Ankunft in Scheffau war der Himmel noch mit einer leichten Wolkenschicht bedeckt, jedoch bereits im Laufe des Vormittags strahlte die Bergwelt mit viel Sonnenschein und ließ das Jubiläum zu einem Glanztag werden.

Bei der Rückankunft am späten Nachmittag am Bus wurde das Vereinsjubiläum noch gebührend mit einem Gläschen Sekt und selbstgebackenem Kuchen gefeiert.

Für die Kids gab es leckere Muffins und diese durften zur Freude aller die Luftballon in den Himmel steigen lassen.

Bei der Rückfahrt im Bus wurde weiter ausgiebig gefeiert und über so manch schöne Erlebnisse aus den zurück liegenden fünfzehn Vereinsjahren geplaudert und gelacht.

Ein herzlicher Dank ergeht hier an Gortan Thomas und seiner Frau Carmen für die Übernahme der Reisebetreuung mit all den gelungenen Attraktionen.

Leider sei hier auch noch erwähnt das für unser langjähriges Mitglied Börsch Rolf die Teilnahme an der Jubiläumsfahrt für Ihn die letzte Vereinsaktivität werden sollte.

Rolf ist im Nachgang zur Jubiläumsfahrt schwer erkrankt und überraschend für Alle am 26. März verstorben.

Après-Skifahrt nach Flachau am 04. März 2017

Pünktlich um 05:25 Uhr begann für insgesamt 47 Après-Skifreunde aus Straßkirchen und Salzweg ein langer Traumskitag.

Nach einer kurzen Pause in Golling mit frischen Semmeln, Knacker und Prosecco,  bzw. Hugo, entließ uns Busfahrer Martin von der Fa. Eckerl Reisen am SPACEJET 1 in der Snowspace Flachau in den sportlichen Teil des Tages.

Die meisten Skikilometer wurden am Vormittag bei Sonnenschein und leicht aufgefirnten Pisten absolviert. Der überwiegende Teil der Skifahrer und Skihaserl zog am Nachmittag bei aufziehenden Wolken und sehr warmen Temperaturen dem dann vorherrschenden Haxenbrecherschnee die Purzelbaumalm vor.

 

Ab 18:00 Uhr trafen sich alle im Dampfkessel um weiter zu feiern und abzutanzen. Die Partystimmung hielt auch nach der Abfahrt um 20:00 Uhr im Bus bis zur Ankunft in Salzweg um 23:30 Uhr an, wobei Busfahrer Martin sich nicht aus der Ruhe bringen ließ und alle sicher nach Hause chauffierte.

Von den meisten Teilnehmern, welche schon seit Jahren dabei sind, war zu hören dass die Achtzehn gemeinsam verbrachten Après- und Skistunden auch in der Saison 2017/2018 wieder fest eingeplant sind.

Ein besonderer Dank ergeht hier wieder an unseren Übungsleiter Bauer Hermann, von dem, wie bereits die Jahre zuvor, die Organisation und Begleitung zur Après-Skifahrt übernommen wurde.

2-Tagesausflug am 18+19. Februar 2017 nach Schladming und Hochkönig

Eine absolut gelungene Zwei-Tagesskifahrt in der Region "Ski amade" in Österreich verbrachten insgesamt 43 Teilnehmer vom DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg.

Pünktlich um 5.30 Uhr ging es los von Straßkirchen/Salzweg in Richtung Steiermark wo als Zielpunkt das Skigebiet Schladming-Planai-Hochwurzen anvisiert wurde.

Bei unserer Anreise über die Pyhrnautobahn trübten anfänglich die regnerischen Wetterverhältnisse die Stimmung der Teilnehmer im Bus vereinzelt.

Dank der optimalen Verkehrsverhältnisse konnte unser Bus bereits Zeitig die Talstation der Planai Bergbahnen erreichen und nach der Verteilung der Liftkarten ging es bei leichtem Schneefall auch schon los zum Skifahren auf  die Schladminger 4-Berge-Skischaukel.

Nach einem schönen und ereignisreichen Skitag bei viel Neuschnee ging es wieder zurück ins Tal, wo nach einem kleinen Abstecher in der Apres Ski Hütte „Tenne“ die Fahrt zu unserem schönen Hotel Zistelberghof in Werfenweng vollzogen wurde.

Am Abend stand das Gesellschaftliche mit einem 4-Gänge-Menü sowie einer gemütlichen Tischrunde im Hotel an erster Stelle.

 

Unmittelbar nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet ging es am zweiten Tag los in Richtung Talstation vom Skigebiet Mühlbach am Hochkönig.

Strahlendem Sonnenschein und blauer Himmel sorgten am Sonntag bei idealen Temperaturen für beste Pistenverhältnisse, welche keine Wünsche offen ließen und alle zum „Kilometerfressen" auf die Pisen einlud.

Zufriedend und gut gelaunt machte sich die Reisegruppe dann am späten Nachmittag auf die Heimreise.

Summa summarum war unsere Zwei-Tagesfahrt in die Region "Ski amade" jedenfalls eine Reise wert und alle die dabei waren freuen sich schon auf die Wiederholung in der nächsten Wintersaison.

 

Besten Dank an unseren Vorstand Knon Reinhold für die Organisation und Betreuung zu diesem 2-Tagesausflug.

Auch auf diesem Wege nochmals ein großes Dankeschön an den Busfahrer Rudi, der mit seiner freundlichen und hilfsbereiten Art sehr zum Gelingen des Ausfluges beigetragen hat.

Kinderskitag am 12. Februar 2017 im Skigebiet Hochficht

Der Ski- und Snowboardclub lud auch in diesem Winter seine jungen Mitglieder zum schon traditionell stattfindenden Kinderskitag nach Hochficht ein.

Kindern Spaß am Sport und der Bewegung, die Faszination Winter erleben zu lassen, motiviert uns Jahr für Jahr zu neuem für dieses Higlight mit dem Vereinsnachwuchs.

Viel Spaß und Freude genossen hier insgesamt 56 Kinder und Jugendliche.

Los ging es mit dem voll besetzten Skibus der Firma Eckerl Reisen bereits morgens um 8.00 Uhr von Salzweg bzw. Straßkirchen in Richtung Hochficht in Oberösterreich.

Zwölf Übungsleiter von unserem Verein waren dabei im Einsatz und betreuten die jungen Ski- und Snowboardfahrer in kleinen Gruppen.

Die Sonne lachte den ganzen Tag vom blitzblauen Böhmerwaldhimmel auf die gut präparierten Pisten und nach der Mittagspause, gestärkt von Schnitzel mit Pommes, übten die jungen Teilnehmer wieder fleißig ihre Bögen, Kurven und Sprünge.

Pünktlich gegen 15.00 Uhr traten alle müde und abgekämpft die Heimreise des gelungenen Skitages wieder an.

Ein besonderer Dank an die Organisatoren Weidenbeck Ilona, Gortan Thomas und  Koschany Petra.

Dank ergeht hier auch an alle Übungsleiter und Helfer die dabei waren für die Abwicklung des gelungenen Kinderskitags.

Winterwanderung rund um Straßkirchen am 05. Februar 2017

Der Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg hat wie die Jahre zuvor seine Mitglieder jeden Alters zur Winterwanderung zu einer Rundtour rund um Straßkirchen eingeladen.

 

Der Spaziergang führte abgehend von Straßkirchen beim Gutsbräu-Parkplatz in Richtung Englboldsdorf-Ambrosmühl- Stempmühle- Witzersdorf-Seiersdorf- und zurück zum Ausgangspunkt in Straßkirchen durch schöne Winterlandschaften und begeisterte die Teilnehmer.

 

"Es tut gut, einfach mal raus, durchatmen, die Sonne und die Natur  abseits der Piste genießen!", resümierte man zufrieden bei Punsch und belegten Brötchen.

 

Organisiert und Betreut wurde die Tour wie gewohnt von unserem Vorstandsmitglied Josef Grebacher.  Besten Dank hierzu an Josef sowie seiner Gattin Annegret für die Mithilfe.

Mitgliederfahrt nach Fieberbrunn/Saalbach am 04. Februar 2017

Der Ski- und Snowboardclub lud auch in diesem Winter seine Mitglieder zur schon traditionell stattfindenden Mitgliederfahrt ein. Die Fahrt führte uns, wie bereits die Jahre zuvor, in Richtung Skizirkus „Saalbach/Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn“.

Dieses Mal wurde als Einstiegspunkt die Talstation in Fieberbrunn gewählt.

 

Mit zwei voll besetzen Bussen vom Busunternehmen Eckerl ging es bereits um 5.30 morgens los von den Parkplätzen in Straßkirchen und Salzweg.

Nach einem Halt am Steinpass mit Brotzeit und Getränken ging es auch schon zügig weiter zu unserem Zielgebiet nach Fieberbrunn.  Die Wetterprognosen für den Vormittag waren positiv gestimmt, so das sich jeder schon auf den Skitag freuten konnte.

An der Talstation in Fieberbrunn angekommen begrüßte und die Bergwelt auch schon mit einem strahlenden Sonnenschein und jeder war schon gespannt auf die bevorstehenden Abfahrten in einem der abwechslungsreichsten Skigebiete Österreichs.

Es gab zwar nur am Vormittag sonniges Bergwetter, aber die Pisten im gesamten Skigebiet waren alle Top zu befahren.

 

Bei der Rückfahrt im Bus waren sich alle einig „ganz schee wars´s“

 

Besonderen Dank an Weidenbeck Ilona und Gortan Thomas für die Übernahme der Reisebetreuung zur dieser gelungenen Mitgliederfahrt.

Ski- und Snowboardkurse am 14/15 und 21 Januar 2017 in Mitterfimiansreut

Nachdem der ursprünglich angesetzte Termin für die Skikurse bedingt durch einen Kälteeinbruch mit massiven Minustemperaturen verschoben werden musste, konnten die Ski- und Snowboardkurse am zweiten Januarwochenende nun planmäßig gestartet werden.

 

Beim Kurs in Mitterfirmiansreut waren insgesamt 70 Kinder dabei, aufgeteilt in 11 Alpin- und einer Fortgeschrittenen Gruppe für Snowboard. Erfreulich auch, das sich erstmals seit vielen Jahren wieder eine Skigruppe für Fortgeschrittene Erwachsene gefunden hat.

 

Bis zu 15 Übungsleiter schulten jeweils an den drei Kurstagen die teilnehmenden Kinder und Erwachsenen auf allen zur Verfügung stehenden Pisten rund um das Skizentrum Mitterndorf.

 

Vom Anfänger, der die ersten Schritte mit den Skiern versuchte bis zum fortgeschrittenen Nachwuchscrack, waren alle mit Eifer und Begeisterung dabei.

 

Am ersten Wochenende, waren die Pisten und Abfahrten bedingt durch die reichlichen Niederschläge noch mit viel Neuschnee bedeckt, jedoch am zweiten Wochenende hatte sie die Wetterlage beruhigt und alle Teilnehmer genossen bei viel Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen den tollen Kurstag.

 

Bei den Abschlussveranstaltung zu den Ski- und Snowboardkursen im Gasthaus Koller erhielten alle Teilnehmer viel Lob für die geleisteten Fortschritte bei den Kursen sowie als Erinnerung eine Urkunde.

 

Organisiert wurden die Kurse von den beiden Vorständen Andreas und Reinhold sowie von Koschany Petra. Besten Dank hierzu an dieses Trio.

Dank auch den teilnehmenden Übungsleitern für die gelungene Durchführung der Kurse.

Tagesfahrt "Schlossalm/Angertal" am 3.01.2017

Mit insgesamt 51 Teilnehmern ging es am Dienstag den 03.01.2017 los zu unserer Tagesfahrt in das Skigebiet Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel.

Nach einem Zwischenstopp mit einer kleinen Brotzeit und einem Pilsgetränk wurde von unserem Skibus die Talstation im Gasteinertal erreicht.

Viele stellten sich die Frage ob genügend Schnee liegt und wie viele Pisten befahrbar sind. Diese Fragen waren nach einer problemlosen Anfahrt schnell beantwortet, denn bereits von der Talstation in Bad Hofgastein (Schloßalm) konnten alle Mitfahrer die bestens präparierten Pisten sehen. Die Liftgesellschaften hatten ganze Arbeit geleistet und super griffige Kunstschnee Pisten angelegt.

Nach einem wunderschönen Skitag wurde pünktlich um 16:30 Uhr die Heimreise mit dem Bus der Firma Eckerl wieder angetreten.

Die Rückreisestimmung wurde mit ein paar Bierchen und mit Emil`s Spezialmischung

noch angeheizt und war dadurch sehr kurzweilig.

Etwa um 20.15 Uhr sind wir wieder zu Hause angekommen und alle Skifahrer äußerten sich erfreut über den gelungenen Skitag.

Ein besonderer Dank an Verena Heindl für die Übernahme der Organisation und Reisebetreuung zu dieser Skifahrt.

Tagesfahrt "Anwedeln Obertauern" am 10.12.2016

Am Samstag den 10.12.2016 startete der Ski- und Snowboardclub (S2C) in die neue Skisaison 2016/2017.  Pünktlich um etwa 5.30 Uhr startete der vollbesetzte Bus von

Straßkirchen bzw. Salzweg zum Saisonstart in Richtung Obertauern.

An diesem Samstag erwartete Skifahrer und Snowboarder „ganz oben“ in Obertauern ein besonders tolles Angebot – der Tauern Skitag.

Der Ansturm zum Skiopening war dementsprechend groß und eine Vielzahl der angebotenen Parkplätze war bereits bei unserer Busankuft belegt.

Nach kurzer Suche von unserem Busfahrer wurde jedoch noch ein Stellplatz ergattert und gleich nach der Ausgabe der Liftkarten ging es los auf die Piste.

So konnten bereits alle etwa um 9.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und überraschend milden Temperaturen dem Skivergnügen nachgehen.

Jeder freute sich schon rießig auf die ersten Schwünge im Schnee bei bestens präparierten Pisten. Kurz gesagt die Tauernrunde in Obertauern wollte von allen erobert werden.

Die wohlverdiente Mittagspause konnte auf der Sonnenterrasse genossen werden.

Nach erfolgter Stärkung sammelte der eine oder andere am Nachmittag noch viele Pistenkilometer und genoss das wunderschöne Bergpanorama, ehe sich alle wieder pünktlich um ca. 16.00 Uhr am Busparkplatz eingefunden hatten.

Obwohl die Pisten insbesondere am Vormittag zum Teil recht stark frequentiert waren, hatten die Teilnehmer ein tolles und vor allem Unfall und Verletzungsfreies Skiopening erlebt.

Vor und während der Heimfahrt wurde von vielen noch ein (oder auch mehrere) Bierchen als Durstlöscher zu sich genommen.

Kurz nach 20.00 Uhr waren wir alle müde vom ersten Skitag wieder in der Heimatgemeinde angekommen und alle freuen sich schon auf die nächste anstehende Ausflugsfahrt.

Skibasar am 25./26.11.2016

Alljährlich im November veranstaltete der Ski- und Snowboardclub seinen Skibasar für alle große und kleine Wintersportfreunde in der Turnhalle in Straßkirchen.

Die Zahl der Besucher und die Nachfrage nach den Artikeln für den Skisport war wieder hervorragend. Auf der Suche nach einer günstigen Ausrüstung für den Spaß im Schnee drängten sich Eltern und Kinder um die reichhaltig angebotenen Artikel. Die besten Angebote waren schnell vergriffen und so mancher Schnäppchenjäger ergatterte eine komplette Skiausrüstung vom Helm bis zum Skischuh.

Die Übungsleiter vom S2C bereiteten den Basar akribisch vor und sortierten die zum Verkauf angebotenen Waren und standen während der Hauptverkaufszeit am Samstag von 9 - 11 Uhr den Interessenten beratend für alle Fragen zur Seite.

Ein Dank ergeht hier an die Gudrun für die Übernahme der Organisation und an alle Übungsleiter und  Helfer, die zum Gelingen des Skibasar 2016 beigetragen haben

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 28.10.2016

Ehrengäste und Vorstand im Bild von links nach rechts:

Vorstand Knon Reinhold, 2. Bürgermeisterin Maria Eckinger, Klaus Moosbauer, Vorsitzender DJK Diözesanverband Passau, Günter Aschenbrenner, Kassier, Christine Akgün, Beisitzerin, 2. Vorsitzender Andreas Seider, Christiane Resch, Pfarrverband Salzweg-Straßkirchen, Nicht im Bild: Schriftführerin Himmelsbach Susanne, Jugendwart Holler Markus, Beisitzer Grebacher Josef

Am Freitag den 28.10.2016 fanden im Landgasthof Spetzinger in Salzweg die Jahreshauptversammlung vom Ski- und Snowboardclub mit seinen turnusgemäßen Neuwahlen statt.

1. Vorsitzender Reinhold Knon konnte neben zahlreichen Vereinsmitgliedern als Gäste den Vorsitzenden des DJK Diözesanverbands Passau, Herrn Klaus Moosbauer, als Vertreterin der Gemeinde Salzweg  die Zweite Bürgermeisterin, Frau Maria Eckinger, Gemeindereferentin  Frau Christiane Resch als Vertreterin des Pfarrverbandes Straßkirchen, sowie die Gemeinderäte Jürgen Drexler und Franz Wagner begrüßen.

Der Vorsitzende informierte die Anwesenden über die seit der letzten Jahresversammlung im Oktober 2015 angebotenen Aktivitäten und gab einen Ausblick auf die kommende Wintersaison 2016/2017.

So bietet der im April 2002 gegründete Verein seinen derzeit 472 Mitgliedern, davon über 200 Kindern und Jugendlichen, sowohl im Winter mit Tagesfahrten, Skigymnastik, Skibasar, Skikursen, Winter- und Schneeschuhwanderungen, als auch im Sommer mit Nordic Walking, familienfreundlichem Radeln, Wandern und einem Besuch des Klettergartens in Waldkirchen , sowie einem Weinfest ein vielfältiges Angebot zu günstigen Preisen.

Die 5 Tagesfahrten in der Wintersaison 2015/16 waren mit 300 Teilnehmern fast ausgebucht und 145 Kinder und Jugendliche nahmen am Kinder- oder Zwergerlskikurs, sowie am Jugendskitag teil.

Besonders erfreulich ist dass 2016 mit den Geschwistern Nina und Florian Himmelsbach, sowie Johannes Knon drei junge Vereinsmitglieder die Ausbildung zur DSV-Grundstufe alpin erfolgreich absolviert haben.  Mit Johannes Denk der die Ausbildung 2017 beenden wird verstärkt demnächst ein weiterer Youngster das 26-köpfige Übungsleiterteam.

Der alte und neue 1. Vorstand Reinhold Knon kann nach dem Ergebnis der Neuwahlen mit  Andreas Seider als 2. Vorstand, Günther Aschenbrenner als Kassier, Susanne Himmelsbach als Schriftführerin, Markus Holler als Jugendleiter und Christine Akgün, sowie  Josef Grebacher als Beisitzer auf ein starkes ehrenamtliches Team zählen.

Vorsitzender Reinhold Knon erklärte dass die Intensivierung der Jugendarbeit ein wesentliches Ziel der Vereinsführung bleibe. Dass man dazu auch in Zukunft von der Gemeinde Salzweg, dem Pfarrverband Straßkirchen, sowie dem DJK Diözesanverband Passau  unterstützt wird sicherten die anwesenden Vertreter unisono zu.

Der Vorstand Reinhold Knon bedankte sich bei allen Anwesenden für den Besuch und wünschte allen Vereinsmitgliedern eine schöne sowie insbesondere unfallfreie Wintersaison 2016/2017.

Die neu gewählte Vorstandschaft vom DJK Ski- und Snowboardclub

 

1. Vorstand                            Knon Reinhold

2. Vorstand                            Seider Andreas

Kassier                                  Aschenbrenner Günter

Schriftführerin                        Himmelsbach Susanne

Jugendwart                            Holler Markus

Beisitzerin                              Akgün Christine

Beisitzer                                 Grebacher Josef

Weinfest am 8.10.2016

Das Weinfest im Herbst bildet den Abschluss der Sommersaison vom DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg und läutet zugleich den Start d­es Winterprogramms ein.

Der Veranstaltungssaal in Straßkirchen wurde zu diesem Zweck herbstlich geschmückt. 

Die Erwartungen wurden vollauf übertroffen: Vorsitzender Reinhold Knon und sein Übungsleiterteam konnten rund 130 Gäste begrüssen, darunter auch viele Abordnungen der gemeindlichen Vereine.

Zum Trinken und Essen stellte das Team vom Ski- und Snowboardclub den Gästen wieder viele genussvolle Angebote an edlen Weiß- und Rotweinen sowie schmackhaften Brotzeiten zusammen.

Die Besucher genossen die gemütliche Atmosphäre in vollen Zügen und es wurde bis in die Morgenstunden hinein getanzt, gesungen, gefeiert und gelacht.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte, wie bereits die Jahre zuvor, die Ein-Mann-Band „Max“.

Das gesamte Team vom S2C bedankt sich recht herzlich bei allen Gästen und den Mitgliedern für den Besuch.

Vielen Dank an Akgün Christine für die Organisation und alle fleißigen Helfern für die Durchführung von diesem gelungenen Festabend. 

Radltour am 25.09.2016

Der DJK Ski- und Snowboardclub hat seine alljährliche Radtour abgehalten.

Diesmal ging es für alle Radfreunde vom Kraftwerk Passau Ingling nach Schärding und wieder zurück. 

Die 17 Teilnehmer testeten den Motorikpark in Wernstein und ihre körperliche Fitness.  Anschließend ging es weiter nach Schärding und für einen Teil der Gruppe über die alte Grenze nach Neuhaus am Inn in Richtung Vornbach.

Dort war die Gruppe beim Landgasthof Resch zum Mittagessen angemeldet und nach kurzer Zeit traf auch hier der Rest der Teilnehmer ein, um sich für den letzten Teil der Reise zu stärken. Bei bestem Herbstwetter haben die Radler ihr Ziel in Ingling wieder unfallfrei und bei bester Laune erreicht.

Besonders erfreulich ist, dass an der Radtour auch unser Nachwuchs gefallen findet. Lena und Philipp waren hier mit mit Begeisterung dabei und haben die angesetzten  Streckenabschnitte locker gemeistert.

Erste Eindrücke der Tour durfte auch schon die kleine Greta sammeln, welche im Radanhänger bei ihrer Mama die Fahrtstrecke genoss.  

Einen ganz besonderen Dank an Gortan Thomas für die Organisation und Betreuung der Radltour.  

Herbstwanderung 11.09.2016

Zu einer Herbstwanderung trafen sich 17 junge und ältere Mitglieder des Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg. Übungsleiterin Ilona Weidenbeck hatte dieses Mal eine kurze und leichte Tour entlang der Ilz ausgewählt. Bei strahlendem Sonnenschein und noch sommerlichen Temperaturen starteten die Wanderfreunde vom Badeplatz in Fischhaus nach Kalteneck. Sie genossen die idyllischen Ausblicke ins Ilztal und einige suchten entlang des Weges auch nach Schwammerln, leider jedoch mit geringer Ausbeute. Nur die Kinder hatten einen Erfolg beim Geocaching und freuten sich besonders über die Entdeckung eines Schatzes. Im Anschluss an die Wanderung stärkte man sich noch bei Pizza und Eis und die Kinder erfrischten sich noch mit einem Bad in der Ilz.

Nordic Walking mit Hans Spreitzer

Zwischenzeitlich zu einem festen Bestandteil vom alljährlichen Sommer-programm bei unserem Ski – und Snowboardclub sind die regelmäßigen Trainingseinheiten unserer Nordic Walking Gruppe geworden.

Beginnend mit der Zeitumstellung im April fanden unter der Leitung von unserem Übungsleiter Spreitzer Hans  (im Bild 3 v. links) wöchentlich jeweils Dienstags und Donnerstags die regelmäßigen Treffs statt.

Hans führte die Damen der Nordic Walking Gruppe gewohnt gekonnt mit jeweils unterschiedlichen Touren rund um das Waldgebiet in Kastenreuth.

Nur die Abstecher zum Biergarten des Landgasthofes Spetzinger wurden heuer etwas vermißt. Dies ist jedoch wohl dem durchwachsenen Sommerwetter geschuldet.

Vielen herzlichen Dank hierfür an Hans.

Skigymnastik Wintersaison 2015/16

Den ganzen Winter über (von Oktober bis Ostern) war ein großer Anziehungs-

punkt unsere beliebte Skigymnastik in der Turnhalle in Straßkirchen.

Dabei bot sich jeden Montag von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr sowohl jungen als auch älteren Teilnehmern die Gelegenheit, sich auf die Wintersaison vorzubereiten.

Unser Verein feierte hier einen neuen Rekord: Es nahmen teils über 40 Teilnehmer an der Skigymnastik teil. Die Stimmung und das Niveau waren Top und unsere Trainer Bernhard und Bernd hatten alle Hand zu tun, um die vielen Fitness Interessierten konditionell und koordinativ zu fordern.

 

Die Skigymnastik geht jetzt in die Sommerpause und startet wieder im Oktober 2016

 

Vielen herzlichen Dank hierfür an Bernhard und Bernd.

Apres-Ski-Fahrt nach Flachau am 5.03.2016

Am Samstag den 05. März stand die schon traditionelle Après-Skifahrt vom DJK Ski- und Snowboardclub

Straßkirchen-Salzweg wieder an. Insgesamt etwa 50 Skifahrer und Skihaserl wollten sich unsere traditionelle

Après-Skifahrt in die 3 Täler-Skischaukel St. Johann-Wagrain-Flachau, eine Kombination aus Skifahren bis

zum Abwinken und Feiern in der Purzelbaumalm, sowie anschließend im Dampfkessel, nicht entgehen lassen.

Nach dem pünktlichen Start um 05:25 Uhr in Straßkirchen/Salzweg chauffierte uns Busfahrer Josef von der Firma

Eckerl Reisen, nach der üblichen Pause bei Golling  mit Knacker, frischen Semmeln, Prosecco und Kaffee, zielsicher

in die snow space Flachau. Bei herrlichem Wetter mit angenehmen Temperaturen bei besten Pistenverhältnissen

genossen die Teilnehmer den Skitag. Anschließend  dann "same procedure as every year": Zuerst in der

Purzelbaumalm und später im Dampfkessel wurde bis zur Abfahrt umara achte noch ausgelassen gefeiert, wobei

diesmal auch auf der Heimfahrt im Bus mit den DJ `s Fipso und Verena Aprestimmung aufkam.

Ein besonderer Dank ergeht an dieser Stelle an die Teilnehmer der Fahrt, die sowohl bei der Abfahrt am Morgen

als auch am Abend sehr diszipliniert und vor allem pünktlich  waren, sowie an Busfahrer Josef mit Begleitung

für deren zuvorkommenden Service und die sichere Heimfahrt.

Am Ende waren sich alle einig, dass der Tag zwar sehr lang und anstrengend, aber jede einzelne Minute wert war.

Vielen Dank an unseren Übungsleiter Bauer Hermann für die Organisation und Begleitung zur Après-Skifahrt.

2-Tagesausflug am 27+28. Februar 2016 nach Flachau/Wagrain und Hochkönig

~~Insgesamt etwa 45 Teilnehmer vom DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg haben ein super Wochenende
in der Region "Ski amade" in Österreich verbracht.
Der erste Tag wurde bei herrlichem Winterwetter in der Skischaukel Flachau/Wagrain/Alpendorf mit seinen ingesamt 120 Kilometer Pisten vebracht. Nach einem schönen und ereignisreichen Skitag ging es wieder zurück ins Tal, wo nach einem kleinen Durstlöscher am Bus die Fahrt zu unserem schönen Hotel Zistelberghof in Werfenweng vollzogen wurde. Ein Teil der Reisegruppe bevorzugte noch einen Abstecher in die Apres Skibar "Dampfkessel"in der Flachau, so dass wir hier am Hotel noch einige Nachzügler zu verzeichnen hatten. Der Samstag ging mit dem Zimmerbezug und einem 4-Gänge-Menü sowie einer gemütlichen Tischrunde im Hotel zu Ende. Unmittelbar nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet ging es am zweiten Tag los in Richtung Talstation vom Skigebiet Mühlbach am Hochkönig. Bedecktes Wetter aber auch sonnige Phasen sorgten am Sonntag bei angenehmen Temperaturen für beste Pistenverhältnisse, welche keine Wünsche offen ließen.
Zufriedend und ausgelassen machte sich die Reisegruppe dann am späten Nachmittag auf die Heimreise.
Gute Stimmung dank Après-Ski-tauglicher Musik ließen die Zeit der Heimfahrt wie im Fluge vergehen und allen freuen sich schon auf die Wiederholung in der nächsten Wintersaison. 
 
Besonderen Dank hier an unseren Vorstand Knon Reinhold für die Organisation sowie an Busfahrer Hans für die tatkräftige Unterstützung in allen Belangen.  

Winterwanderung rund um Straßkirchen am 21.02.2016

~~Bei nicht ganz idealen Bedingungen trafen sich Wanderlustige des Ski- und Snowboardclubs
in Straßkirchen zu einer ausgewählten Rundtour.
Sie starteten in Straßkirchen, marschierten nach Englboldsdorf über Ambrosmühl und Kleeham
und überquerten in der Stempmühle den Stempbach um über Witzersdorf nach Seiersdorf zu gelangen.
Während Josef unterwegs auftretende Fragen beantwortete, wurde ein Zwischenstopp
zur Brotzeit in Werners Hütte eingelegt. Aufgewärmt und gestärkt ging es zurück nach Straßkirchen.
Obwohl die Wanderung durch den Nieselregen geringfügig beeinträchtigt wurde, war die Strecke
gut zu bewältigen und die Geschichten zu den Besonderheiten der kleinen Ortschaften interessant.
Insgesamt hatte die kleine Gruppe viel Spaß.
 
Vielen herzlichen Dank an Josef Grebacher und seiner Annegret für die Organisation und der Bewirtung
zur Wanderung sowie an die Familie Riesinger für den gelungenen Zwischenstopp in seiner Hütte.  

Kinderskitag am 14. Februar 2016 im Skigebiet Hochficht

~~Zu einem jährlichen Höhepunkt für den Vereinsnachwuchs, dem Kinderskitag in Hochficht, lud der DJK Ski- und Snowoboardclub Straßkirchen-Salzweg am Valentinstag ein.
Mit dem Busunternehmen Eckerl ging es bereits morgens um 8.00 Uhr los von Salzweg und Straßkirchen zum Skigebiet in Oberösterreich.
An die 60 begeisterte Skiyoungster's, die von Vereins-Übungsleiter betreut wurden, erkundeten unmittelbar nach der Ankunft und Verteilung der Skipässe das Gebiet rund um den Hochficht.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant der Talstation ging es frisch gestärkt nochmals auf die Pisten und bei strahlendem Sonnenschein und ausgezeichneten Pistenverhältnissen jagten die waghalsigsten Ski- und Snowboardfahrer die Hänge hinunter.
Der gesamte Nachwuchs ob groß oder klein kam in den Genuss, ihr Können auf den unterschiedlichen Abfahrten zu perfektionieren.
Gut gelaunt und vor allem ohne jegliche Verletzungen machten sich am späten Nachmittag alle auf die Heimreise.
Die nächsten Veranstaltungen vom Ski- und Snowboardclub finden statt am 05. März mit der Apres Skifahrt nach Flachau sowie am 19. März mit der Abschlussfahrt ins Gasteinertal.
Besten Dank an Akgün Christine und Koschany Petra für die Organisation sowie den beteiligten Übungsleitern für die Durchführung zum Kinderskitag. 

Mitgliederfahrt Leogang/Saalbach am 30.01.2016

Am Samstag den 30. Januar war es wieder soweit, die Mitgliederfahrt stand an und mit 102 Ski- und Snowboardbegeisterten ging es Los zu unserem Skigebiet nach Leogang/Saalbach. Die Stimmung in den beiden fast restlos besetzten Bussen war gut und jeder freute sich auf einen tollen Skitag.

An der Talstation in Leogang angekommen war die Sicht noch etwas beeinträchtigt, was sich aber wenige Meter weiter oben in strahlenden Sonnenschein gewandelt hatte. Einige der Teilnehmer nahmen dann die Herausforderung an von dem größten direkt zusammenhängenden Skigebiet Österreichs (270 Pistenkilometer !!!) möglichst viel zu erkunden.

Gegen 15.00 Uhr hatte unser Vorstand zu einem Treffen in der „Alten Schmiede“ aufgerufen und ab 16.00 Uhr war das Eintreffen der teils erschöpften Ski- und Snowboardfahrer am Bus. Diese fuhren fast pünktlich um 16.30 Uhr aus Leogang wieder nach Hause. Den Fahrtbegleiter Markus und Thomas ist nichts bekannt, dass sich jemand verletzt hätte.

In Salzweg bzw. dann in Straßkirchen angekommen war für die Einen oder Anderen immer noch nicht aller Tage Abend, nein dann wurde noch ein Abschluss Getränk beim Faschingsball der „Salzkirchner Gaudidirndl´n“ genommen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Teilnehmern und Mitgliedern noch ein paar schöne Skitage in diesem Jahr.

 

Besonderen Dank an Gortan Thomas und Holler Magge für die Übernahme der Reisebetreuung zur Mitgliederfahrt.

Schneeschuhwanderung am 22.01.2016

Am Freitag den 22.01.2016 wanderten wir mit Schneeschuhen unter der Führung von Walter Thaler rund um Thurmansbang.

Los gings um 17:45 Uhr bei minus 12 Grad und Vollmond vom Friedhofsparkplatz.  Wir besichtigten zunächst die am Weg liegende Brindlkapelle.

Anschließend erklommen wir den Diebstein, der seinen Namen  der Tatsache zu verdanken hat, weil Räuber und Diebe im Mittelalter eine nahe gelegene Höhle als Rückzugsort für sich und ihre Beute nutzten.

Nach einer kurzen Pause mit einer süßen selbstgemachten Überraschung von Walter wanderten wir bergab durch den verschneiten Winterwald und gelangten über den Buchwiesweiher wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

Bei der gemütlichen Einkehr im Gasthaus Fuchs in Leoprechting wärmten sich die durchgefrorenen Teilnehmer wieder auf, ließen die bisherigen Wanderungen Revue passieren und diskutierten Ziele für die nächste Schneeschuhwanderung in der Saison 2016/2017.

 

Besonders bedanken möchten wir uns beim Organisator und Schneeschuhführer Thaler Walter sowie beim Bauer Hermann für die Betreuung.

 

Zwergerl-Skikurs am 23./24.01.2016 am Geiersberg

Vergangenes Wochenende hat der DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen - Salzweg e.V. für Kindergartenkinder einen Zwergerlskikurs am Geiersberg veranstaltet.
Acht Übungsleiter kümmerten sich um die 15 kleinen Skinovizen, die spielerisch die ersten Schritte und Bögen auf den rutschigen Brettern erlernten. Jeweils zwei Stunden am Samstag und Sonntag tummelten sich die Kleinen mit Eifer und Begeisterung auf dem Übungshang und machten schöne Fortschritte.

Zum Abschluss wurden sie mit Urkunden und Medaillen belohnt.

Vielen Dank an Koschany Petra und Rohmann Sandra für die Organisation und allen mit helfenden Übungsleitern für die Durchführung vom Zwergerlkurs.

Kinderskikurs 9./10. und 16./17.01.2016 in Mitterfirmiansreut

An den vergangenen Wochenenden konnte der DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg e.V. nun endlich seinen Ski- und Snowboardkurs durchführen.

15 Übungsleiter sowie 72 Kinder und Jugendliche reisten früh morgens mit 2 Bussen ins Mitterfirmiansreut. In 9 Gruppen eingeteilt, vom blutigen Anfänger, der die ersten Schritte auf rutschigen Brettern versuchte, bis zum fortgeschrittenen Pistencrack, wurden mit Freude und Eifer Bögen und Schwünge geübt.

Am ersten Wochenende waren die Pisten überwiegend gut mit Kunstschnee präpariert, zum zweiten Wochenende jedoch hatte Frau Holle die weisse Schneepracht über die Bäume und Pisten verteilt und die Sonne lachte vom blauen Himmel.

Beim Abschlussrennen auf der Kirchenliftpiste konnten die Teilnehmer dann ihre Fortschritte auf den schmalen Brettern und breiten Boards ihren Angehörigen präsentieren.

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Gasthaus Koller erhielten alle Teilnehmer viel Lob von den Übungsleitern sowie als Erinnerung eine Urkunde.

Ein besonderer Dank ergeht an Koschany Petra für die Organisation und dem gesamten Übungsleiter Team für die Durchführung der Skikurse.

Tagesfahrt nach Reiteralm/Schladming am 02. Januar 2016

~~Etwas skeptisch starteten die 52 Teilnehmer vom DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg zu unserer Skitagesfahrt nach Reiteralm/Schladming.

Viele stellten sich die Frage ob genügend Schnee liegt und wie viele Pisten befahrbar sind. Diese Fragen waren nach einer problemlosen Anfahrt schnell beantwortet, denn bereits von der Talstation der Reiteralm aus konnte man die bestens präparierten Pisten erkennen.. Die Liftgesellschaften hatten ganze Arbeit geleistet und super griffige Kunstschnee Pisten angelegt.
Bei der Ankunft sah das Wetter im Tal durch eine dichte Wolkenschicht nicht besonders rosig aus, jedoch spätestens ab der Mittelstation gab es beste Wetterverhältnisse und viel Sonnenschein.

Bei der Rückankunft am späten Nachmittag am Bus empfing uns unser Fahrer Hans vom Reiseunternehmen Eckerl bereits mit einem heißem Glühwein oder einem kühlem Pilsgetränk. Zufrieden und abgekämpft machte sich die Reisegruppe pünktlich um ca. 16:30 Uhr auf den Nachhauseweg.

Reiseleiter und Vorstand Knon Reinhold verabschiedete die Teilnehmer und gab noch Hinweise über das weitere Winterprogramm vom Ski- und Snowboardclub.

„Anwedeln Obertauern“ vom 12. Dezember 2015

~Mit insgesamt 53 Teilnehmern plus Reiseleiterin Verena Heindl und einem vollen
Bus ging es Morgens um 5:30 Uhr los zum Anwedeln nach Obertauern.
Nach einem Zwischenstopp in Golling mit einer kleinen Brotzeit und einem
Pilsgetränk wurde von unserem Skibus die Talstation in Obertauern erreicht.
Nach einem Endlosen Warten auf die Liftkarten kamen die Teilnehmer dann endlich
auf die Piste um den ersten Schwung der Saison auszuüben.
Die Schneeverhältnisse waren für die momentanen Umstände sehr gut.
Insgesamt waren etwa 80 von 100 Pistenkilometer geöffnet.
Nach einem Wunderschönen Skitag mit viel Sonnenschein wurde pünktlich
um 16:30 Uhr die Heimreise mit dem Bus der Firma Eckerl wieder angetreten.
Die Rückreisestimmung wurde mit ein paar Bierchen und mit Emil`s Spezialmischung
noch angeheizt und war dadurch sehr kurzweilig.
Um ca. 20.15 Uhr sind wir zu Hause angekommen und alle Skifahrer äußerten sich
erfreut über den gelungenen Skitag.
Besonderer Dank an unsere Übungsleiterin Heindl Verena für die Organisation und
Begleitung der Tagesfahrt.

Jahreshauptversammlung

~~Jahreshauptversammlung am 30.10.2015

Zur Jahreshauptversammlung traf sich der DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg e.V. im Gasthaus Koller in Straßkirchen.

Der Vorsitzende Reinhold Knon begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder, den Vertreter des DJK Diözesanverbands Herrn Schade, sowie die Gemeinderatsmitglieder Jürgen Drexler und Franz Wagner recht herzlich.

Der Bürgermeister Putz Josef sowie Herr Pfarrer Aulinger mussten  anderweitige Termine wahrnehmen und ließen sich entschuldigen.

Vorsitzender Knon Reinhold blicke auf die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten zur Saison 2014/2015 zurück. Er erinnerte an die sportlichen Winterveranstaltungen wie der stets gut besuchten Skigymnastik, dem Skibasar, dem Kinderskitag, den Ski- und Snowboardkursen sowie den durchgeführten Ski- Tagesfahrten nach Österreich.

Besonders bemerkenswert war, dass alle durchgeführten Skifahrten sehr gut von den Mitgliedern angenommen wurden. Fast alle Busse waren ausgebucht. An den vier Tagesskifahrten nahmen insgesamt ca. 230 Personen teil. Erfreulich sei auch dass die Onlinebuchung der Fahrten auf der Homepage vom S2C von den Mitgliedern positiv angenommen wird.

Weiterhin wurde eine Schneeschuhwanderung und eine Winterwanderung durchgeführt sowie erstmals eine Apres Skiparty im Gemeindesaal abgehalten.

Die geplanten Langlaufaktivitäten unter der Organisation von Wimmer Martin wurden dagegen von der Mitgliedern (noch) nicht angenommen. Ein weiterer Versuch in der nächsten Wintersaison ist geplant.

Während der Sommermonate wurden verschiedene Veranstaltungen/Aktivitäten wie Nordic Walking, Besuch im Klettergarten, Herbstwanderung, Familienradtour und das traditionelle Weinfest abgehalten.

Vorstand Reinhold Knon gab einige Eckdaten des Skiclubs bekannt, dessen erster Vorsitzender er nun seit genau einem Jahr ist.

So hat der Verein aktuell 443 Mitglieder, davon 175 Kinder und Jugendliche.
Diese werden von 25 Übungsleitern und einem Kampfrichter betreut.
Unter den 25 Übungsleitern befinden drei Übungsleiter Anwärter.

Der Vorsitzende Reinhold Knon bedankte sich bei den Vorstandskollegen, Übungsleitern und Helfern für das Engagement bei den durchgeführten Veranstaltungen und gab noch einige Neuigkeiten aus dem Vereinsleben bekannt.

Hier sei insbesondere auf vielfachen Wunsch der Mitglieder eine 2-Tagesfahrt nach Österreich neu ins Winterprogramm aufgenommen worden.

Der zweite Vorstand Michael Holler hat aus privaten Gründen sein Amt niedergelegt
Reinhold Knon bedankte sich bei Michael Holler für die geleisteten Dienste und überreichte eine kleine Aufmerksamkeit.
Vom Vereinskassier Günter Aschenbrenner wurde ein ausführlichen Bericht vorgestellt. Der anwesende Kassenprüfer Martin Pauli bescheinigte auch im Namen von Bernd Binder, der verhindert war, eine vorbildliche und ordnungs-
gemäße Führung der Kassengeschäfte durch Günther Aschenbrenner.

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig erteilt.

Vom Vorstand Reinhold Knon wurde die neue Satzungsänderung erläutert, welche von den anwesenden Mitgliedern ohne Enthaltungen und Gegenstimmen zugestimmt wurde.

Gemeinderat Jürgen Drexler dankte dem Verein in Vertretung für Herrn Bürgermeister Putz für die insbesondere im Bereich der Jugend geleistete Arbeit und betonte dass die Gemeinde den Skiclub daher auch gerne unterstützt.
Weiterhin überbrachte er schöne Grüße von Herrn Pfarrer Aulinger .

Herr Schade vom DJK-Diözesanverband Passau betonte, dass das Leitbild
des DJK-Sportverbandes auf den drei Säulen Sport, Gemeinschaft und Kirche beruhe.
Er stellte fest, dass die Förderung des Sports, sowie der Gemeinschaft in diesem Verein sehr erfolgreich praktiziert werden.
Dies zeigen sehr eindrucksvoll die Anzahl der Veranstaltungen im Winter wie auch im Sommer, die starke Beteiligung der Mitglieder an den vom Verein angebotenen Fahrten, Schulungen und Festen, sowie die für eine kleine Gemeinde sehr hohe Anzahl von Mitgliedern.
Insbesondere wenn man die Zahl der Kinder und Jugendlichen ins Verhältnis zur Gesamtanzahl der Mitglieder setzt, beträgt diese Kennziffer 41 %.
Der Durchschnitt im DJK Sportverband sei 26 %.
Diese Zahl sei einmalig und ein Beweis für die erfolgreiche Arbeit aller Verantwortlichen im Verein.. Auch die kirchlichen Belange werden im Verein berücksichtigt, da die Vereinsleitung u.a. die von der DJK angebotenen Termine regelmäßig wahrnimmt.

Der Vorstand Reinhold Knon bedankte sich bei allen Anwesenden für den Besuch und wünschte allen Vereinsmitgliedern eine schöne sowie insbesondere unfallfreie Wintersaison 2015/2016.

DJK Jugendtag in Bad Höhenstadt am 14.11.2015

~Im Rahmen des DJK Jugendtages in Bad Höhenstadt wurde dem DJK Ski- und
Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg e.V. eine Urkunde als Dank und
Anerkennung für die hervorragende Jugendarbeit und den herausragenden
Leistungen auf sportlichem, sozialem und gesellschaftlichem Gebiet für das
Jahr 2014/2015 verliehen.
Neben der Urkunde wurde unser Verein bei der Bewerbung um den DJK
Jugendpreis 2014/2015 auch mit einem kleinen Geldpreis bedacht.

Übungsleiterfortbildung am Stubaier Gletscher vom 13. bis 15. November 2015

~~Der Startschuss vom Bayerischen Skiverband für die neue Lehrgangssaison 2015/2016 fiel Mitte November am Stubaier Gletscher.
Die Lehrteam-Ausbilder begrüßten die Teilnehmer am Freitagabend im Hotel „Brunnenhof“ in Neustift und stellten den organisatorischen Rahmen für das Wochenende vor.

Bereits am Samstagfrüh begann das Training mit den hochmotivierten Übungsleitern bei Sonnenschein und Kaiserwetter.
Nach dem ersten Halbtag, der unter dem Schwerpunkt der Grundmerkmale des Skifahrens stand, wurde nachmittags überwiegend eine situative Anpassung der Skitechnik bei mittleren und kurzen Radien in verschiedenen Geschwindigkeiten trainiert.

Der zweite Tag konzentrierte sich auf das Thema „BBB: Beobachten, Beurteilen, Beraten“. Hier galt es, in verschiedenen vorgegebenen Aufgabenstellungen und Situationen Bewegungen gezielt zu analysieren und Tipps für Verbesserungen zu geben.
Im Team-Working konnte man dies vertiefen, sich gegenseitig korrigieren und so auch das „Auge“ des Skilehrers für Bewegungsbeobachtungen weiter schulen sowie sensibilisieren.
Die Teilnehmer trainierten das eigene Skikönnen durch abwechslungsreiche Fahrten und Tipps und setzten die gestellten Aufgaben sehr gut um. Mit einer großen Menge an neuen Eindrücken und interessanten Informationen sind die Übungsleiter gut für die Saison 2015/2016 und die Arbeit im Verein gerüstet.

Von unserem Verein haben Agkün Christine, Koschany Petra, Pauli Martin, Bauer Hermann, Holler Markus, Knon Johannes teilgenommen sowie zur Beobachtung wurde unser Kassier und Kampfrichter Günter Aschenbrenner mit auf die Reise geschickt.

Weinfest am 17. Oktober2015 im Veranstaltungssaal in Straßkirchen

~~Das Weinfest des DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg als Abschluss des Sommerprogramms war gut besucht.
Vorsitzender Reinhold Knon und sein Übungsleiterteam begrüssten rund 100 Gäste, darunter auch der 1. Bürgermeister Josef Putz mit seiner Gattin Astrid.
Die Bedienungen im feschen Dirndl oder in Lederhosen servierten den gut gelaunten Gästen edle Weine vom Weingut Schönhacker und herzhafte Brotzeiten.
Der Veranstaltungssaal in Straßkirchen war zum Weinfest herbstlich dekoriert worden.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Ein-Mann-Band „Max“.
Den Mitgliedern wurde unter anderem das neue Vereinsjournal zur Wintersaison 2015/2016 mit auf dem Weg gegeben.
Das gesamte Team vom S2C bedankt sich recht herzlich bei allen Gästen und den Mitgliedern für den Besuch.
Vielen herzlichen Dank an Akgün Christine für die Übernahme der Organisation  sowie allen Mithelfern zur Durchführung vom Weinfest.
 

Herbstwanderung entlang der Ilz am 13. September 2015

~~Zu einem kleinen Spaziergang trafen sich einige Mitglieder des Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg. Vom Parkplatz an der Oberilzmühle ging es bei Sonnenschein am linken Ilzufer leicht bergauf und bergab zur Triftsperre. Dort hindurch führte der Weg weiter übers Hofbauerngut zum Badeplatz in Hals. Nach einer kurzen Pause bei Ellis Kiosk wanderten die Skifahrer zurück zur Triftsperre, von wo es dann am rechten Ufer zurück zum Ausgangspunkt ging. Bei einer Brotzeit im Stausee-Stüberl wurden dann schon Pläne für die kommende Skisaison geschmiedet.
Vielen herzlichen Dank an Ilona Weidenbeck für die Organisation und Betreuung der Tour.
 

Besuch im Klettergarten in Waldkirchen am 19 Juli 2015

~~Zum Auftakt seines Sommerprogramms hat der DJK Ski- und Snowboardclub Strasskirchen-Salzweg e.V zu einem Besuch in den Kletterwald nach Waldkirchen eingeladen. 

Es waren 34 Mitglieder vom Ski- und Snowboardclub welche sich am Treffpunkt beim Gutsbräu Parkplatz eintrafen und die Fahrt nach Waldkirchen antraten. Insgesamt 25 kleine und große Skisportler stellten sich den Anforderungen der Kletterparcours mit seinen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Höhen. Über Netze hochklettern, Seilbrücken begehen, durch Tonnen klettern, über umgekehrt aufgehängte Eimer schwingen etc. bis hin zu Seilrutschen durften alle die vielen Spielarten des Kletterwaldes ausprobieren.
Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer noch eine Brotzeit zur Stärkung sowie Getränke zum Durst löschen. 

Bei idealem Kletterwetter genossen alle den schönen Tag und freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Ein besonderer Dank geht an Akgün Christine für die Übernahme der Organisation und Betreuung der Veranstaltung

Nordic Walking Gruppe beim Besuch im Biergarten

~Geschuldet den hochsommerlichen Temperaturen wurde kurzerhand der Nordic
Walking Treff vom Donnerstag in den Biergarten vom Landgasthof Spetzinger
verlegt.
Unter der Organisation von unserem Übungsleiter Spreitzer Hans wurde die Stöcke
vom Nordic Walking getauscht mit Bierkrüge und einer schmackhaften Brotzeit.
Im Biergarten vom Spetzinger genoß man unter den alten Kastanienbäumen den
wunderschönen Abend und man plauderte über so manche durchgeführte Tour aus
der Vergangenheit und welche die noch zukünftig erfolgen im Waldgebiet rund um
Kastenreuth.
Alle die dabei waren haben den Abend genossen und freuen sich schon jetzt auf
eine Wiederholung von dieser gelungenen „Nordic Walking Einheit im Biergarten“.
Vielen herzlichen Dank hierfür an Hans.für die Organisation.

Apreskifahrt 07.03.2015 Flachau

~~Am Samstag, den 07.03.2015 fand unsere schon legendäre Apresskifahrt in die 3 Täler-Skischaukel St. Johann-Wagrain-Flachau statt. 
Dass sich diese Veranstaltung zur Abschlussfahrt mit Spaßgarantie  entwickelt hat zeigte  diesmal die Rekordteilnehmerzahl von 54, d. h. der Bus war bis auf den letzten Platz besetzt.
Sicherlich lag es auch am Traumwetter mit Sonne pur den ganzen Tag bei angenehmen, aber nicht zu milden Temperaturen.
Los gings wie immer um 05:25 Uhr mit dem Bus der Fa. Eckerl und unserem bewährten Busfahrer Hans, der uns nach der üblichen Pause bei Golling  mit Knacker, Prosecco und Kaffee zielsicher um 09:15 Uhr in der snow space Flachau ablieferte.
Die 54 Teilnehmer genossen den Skitag individuell unterschiedlich bei idealen Pistenbedingungen, wobei nicht jeder das sehr abwechslungsreiche Skigebiet, das für jede Könnerstufe, von der Hermann-Maier Weltcupstrecke bis zu Familienabfahrten die richtige Piste bietet, kennengelernt hat. 
Es soll auch Purzelbaumalmfans gegeben haben die die Liftkarte nur einmal zur Auffahrt benutzten und gleich auf der Sonnenterasse den Apresski genossen.  Bis 16 Uhr trafen dann auch die restlichen  Skifans abgekämpft in der Purzelbaumalm ein um das Hüttenfeeling bei toller Musik zu genießen.
Nach einer kurzen, aber teilweise anstrengenden Abfahrt mit schon schweren Beinen bei einsetzender “Dämmerung”  um 18 Uhr von der Purzelbaumalm wurde noch bis 20 Uhr im Dampfkessel, einer großen Schirmbar,  abgetanzt und gefeiert.
Um 20:30 Uhr, nachdem die letzten Feierbiester eingesammelt waren, chauffierte Hans in gewohnt sicherer Fahrweise  die von einem  langen Traum- Apreskitag erschöpften Teilnehmer nach Hause.
 

Lehrgang zur Übungsleiterausbildung DSV Grundstufe Alpin

~~Von unserem Ski- und Snowboardclub haben Nina Himmelsbach, Florian Himmelsbach und
Johannes Knon erfolgreich am Grundlehrgang zur Übungsleiterausbildung „DSV Grundstufe Alpin“ am Stubaier Gletscher teilgenommen.

Die Überwindung Ende Mai nochmals die Ski zu wachsen lohnte sich, denn der Skigott bereitete allen Teilnehmern beste Voraussetzungen. Täglich kam Neuschnee hinzu und ab Mitte des Lehrgangs genossen alle die Sonne bei perfekten Pistenverhältnissen, so dass der sechstägige Grundlehrgang perfekt durchgeführt werden konnte. Die angehenden Skilehrer wurden durch das Lehrteam vom Skiverband Bayerwald insbesondere in den Bereichen Technik, Methodik und Theorie geschult. 

Nina, Florian und Johannes werden im Winter 2015/2016 am weiterführenden Aufbaulehrgang mit Prüfungsabschluss zum Erwerb der DSV-Grundstufe Alpin teilnehmen.

Après-Ski-Gaudi im Veranstaltungssaal in Straßkirchen am14 März 2015

Erstmals wurde am Samstag 14 März 2015 vom Ski- und Snowboardclub eine Après-Ski-Gaudi im Veranstaltungssaal Straßkirchen abgehalten.Unter den Après-Ski-Hits und Partysongs von DJ Woodee wurde von den leider spärlichgekommenen Partygästen kräftig gefeiert und abgetanzt. Beim Einkehrschwung an dermegalangen Bar wurde der Durst mit allerlei Köstlichkeiten wieder gelöscht.Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die Party und alle die mit dabei waren hat es sehrgut gefallen.Vielen herzlichen Dank an das gesamte Organisationsteam sowie allen Mithelfern zurDurchführung der Party.

Apresskifahrt am 07.03.2015 in die Flachau

Am Samstag, den 07.03.2015 fand unsere schon legendäre Apresskifahrt in die 3 Täler-Skischaukel St. Johann-Wagrain-Flachau statt Dass sich diese Veranstaltung zur Abschlussfahrt mit Spaßgarantie entwickelt hat zeigte diesmal die Rekordteilnehmerzahl von 54, d. h. der Bus war bis auf den letzten Platz besetzt.Sicherlich lag es auch am Traumwetter mit Sonne pur den ganzen Tag bei angenehmen, aber nicht zu milden Temperaturen.Los gings wie immer um 05:25 Uhr mit dem Bus der Fa. Eckerl und unserem bewährten Busfahrer Hans, der uns nach der üblichen Pause bei Golling mit Knacker, Prosecco und Kaffee zielsicher um 09:15 Uhr in der snow space Flachau ablieferte.Die 54 Teilnehmer genossen den Skitag individuell unterschiedlich bei idealen Pistenbedingungen, wobei nicht jeder das sehr abwechslungsreiche Skigebiet, das für jede Könnerstufe, von der Hermann-Maier Weltcupstrecke bis zu Familienabfahrten die richtige Piste bietet, kennengelernt hat.Es soll auch Purzelbaumalmfans gegeben haben die die Liftkarte nur einmal zur Auffahrt benutzten und gleich auf der Sonnenterasse den Apresski genossen. Bis 16 Uhr trafen dann auch die restlichen Skifans abgekämpft in der Purzelbaumalm ein um das Hüttenfeeling bei toller Musik zu genießen.Nach einer kurzen, aber teilweise anstrengenden Abfahrt mit schon schweren Beinen bei einsetzender "Dämmerung" um 18 Uhr von der Purzelbaumalm wurde noch bis 20 Uhr im Dampfkessel, einer großen Schirmbar, abgetanzt und gefeiert.Um 20:30 Uhr, nachdem die letzten Feierbiester eingesammelt waren, chauffierte Hans in gewohnt sicherer Fahrweise die von einem langen Traum- Apreskitag erschöpften Teilnehmer nach Hause.

Mitgliederfahrt nach Leogang/Saalbach am 28 Februar 2015

Die Mitgliederfahrt in der Saison 2014/2015 führte uns wie bereits die Jahre zuvor in das Skigebiet Leogang/Saalbach im Heerzen der Salzburger Bergwelt.Mit den Fahrern Hans und Rudi vom Busunternehmen Eckerl ging es bereits um 5.30 morgens los von Straßkirchen/Salzweg nach Leogang. Mit einem kurzen Zwischenstopp am Steinpass zur Stärkung mit Brotzeit und Getränken ginges weiter Richtung unserem Zielort die Leoganger Bergbahnen. Viele Mitglieder – vor allem Familien mit Kindern - nutzten die Gelegenheit zu günstigen Preisen einen schönen Skitag zu verleben und so waren die beiden Skibusse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Es gab zwar nur am Vormittag sonniges Bergwetter, aber die Pisten im Skigebiet Saalbach/lHinterglemm/Leogang waren alle hervorragend präpariert. Einige Mitfahrer konnten auch den tollkühnen Rennläufern beim Weltcup-Abfahrtsrennen amZwölferkogel in Hinterglemm bestaunen.  Bei der Rückfahrt im Bus wurden so manche schöne Erlebnisse aus dem gelungenen Skitag gegenseitig ausgetauscht und mit einem Pils oder Sekt darauf angestoßen. Besten Dank auch noch an Heindl Verena und Weidenbeck Ilona für die Übernahme der Reisebetreuung zur Mitgliederfahrt.

Schneeschuhwanderung rund um den Oberfrauenwald am 06 Februar 2015

Mit Schneeschuhen auf den Spuren alter Steinbrüche.

Bei idealen Bedingungen in einer sternklaren Nacht wanderten 10 Mitglieder des DJK Ski- und Snowboardclubs Strasskirchen-Salzweg, geführt von Florian Hirsch (Bergwacht Hauzenberg),

mit Schneeschuhen am Oberfrauenwald.

Gestartet wurde gegen ca. 18.00 Uhr bei der Bergwachthütte.

Im Schein der Stirnlampen ging es zunächst bei minus 7 Grad auf den 948 Meter hohen Gipfel des Oberfrauenwaldes um dann nach dem Abstieg, einem Teilstück des Granit Erlebnis-Wanderweges folgend, einen aufgelassenen alten Steinbruch zu besichtigen.

Unvergessen bleiben den Teilnehmern die im Licht des Vollmondes glitzernden und mit Eiszapfen verzierten Granitwände. Auf einer Schautafel ist zudem die harte Arbeit der Hauzenberger Granitarbeiter die oft im Unterakkord, d.h. als Subunternehmer auf eigenes Risiko arbeiteten, beschrieben.

 

Nach einer Einkehr in der Sonnenalm am Geiersberg ging es auf verschneiten Waldwegen mit teils sehr schöner Aussicht auf Hauzenberg wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

Besonders bedanken möchten wir uns beim Organisator und Schneeschuhführer Florian Hirsch sowie beim Bauer Hermann für die Betreuung.

Winterwanderung rund um Straßkirchen am 08 Februar 2015

Einen gelungenen Nachmittag erlebten 16 Wintersportfreunde des Ski-und Snowboard-Club Straßkirchen-Salzweg bei der diesjährigen Winterwanderung.

Bei herrlichem Wetter wanderten wir vom Parkplatz Gutsbräu Richtung Schlott nach Neuhäuser. Man hatte sich auch einiges zu erzählen, die neuesten Ratsch- und Tratschgeschichten wurden ausgetauscht. Nach der Hälfte der Strecke ging es dann von der Teufelmühle, über Engelboldsdorf nach Seiersdorf. Eine zünftige Einkehr in Werners Pavillon mit Punsch, Glühwein und belegten Brötchen rundete den Nachmittag ab.

Das letzte Teilstück von Seiersdorf nach Straßkirchen war als kleine Abkühlung gerade noch recht. Abschließend kann man sagen: Es war spitze! ⛄⛄❄� ⛄Einen herzlichen Dank an Josef Grebacher und seiner Frau Annegret für die Organisation sowie der Verköstigung zur Wanderung. Vielen Dank auch an die Familie Risinger für den Unterschlupf im Pavillon.

Sichtungslehrgang zum Übungsleiter DSV-Grundstufe am 31 Januar 2015 in Mitterfirmiansreut

Von unserem Ski- und Snoboardclub haben Nina Himmelsbach, Florian Himmelsbach und

Johannes Knon erfolgreich am Sichtungslehrgang zum Übungsleiter DSV-Grundstufe in Mitterfirmiansreut teilgenommen.

Bei dieser Sichtung wurden Ihnen unter anderem die Überblicke der Technikinhalte in der Praxis sowie Trainingstipps für die weiteren Übungsleiterlehrgänge übermittelt.

Nina, Florian und Johannes werden in den Pfingstferien 2015 am Grundlehrgang zum Erwerb der DSV-Grundstufe Alpin im Stubaital teilnehmen.

Tagesskifahrt nach Dachstein West am 31. Januar 2015

Mit insgesamt 51 Teilnehmern ging es los zu unserer Tagesfahrt nach Dachstein West.Nach einem Zwischenstopp mit einer kleinen Brotzeit und einem Pilsgetränk wurde von unserem Skibus die Talstation in Russbach erreicht. Bei traumhaften Wetter und Neuschnee war die Fahrt nachDachstein West ein voller Erfolg!. Die Rückfahrt hat sich zwar um eine Dreiviertel Stunde verschoben, weil einige den Weg zum Bus nicht gefunden haben. Aber die verlorene Zeit haben wir auch wieder rausgeholt in dem wir bei der Heimreise auf eine Pause verzichtet haben.Ein besonderer Dank an Holler Magge für die Übernahme der Reisebetreuung zu dieser Skifahrt.

Skikurse am 03 und 04 sowie 06. Januar 2015 in Mitterfimiansreut

Der DJK Ski- und Snowoboardclub Straßkirchen-Salzweg führte am Samstag und Sonntag sowie am Dreikönigstag einen Ski- und Snowboardkurs durch.

Nach zweimaliger Terminverschiebung wegen Schneemangel lag nun im Skizentrum Mitterfirmiansreut genügend Schnee um die Kurse abhalten zu können.

Insgesamt 64 Kinder und Jugendliche vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen waren mit Begeisterung bei der Sache.Alle Pisten waren gut präpariert und das Wetter war am Wochenende durchwachsen. Dafür wurden wir am Dreikönigstag den ganzen Tag von viel Sonnenschein begleitet.Fast alle Übungsleiter waren im Einsatz, so dass in kleinen Gruppen geübt und trainiert werden konnte.

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Gasthaus Koller erhielten alle Teilnehmer viel Lob von den Übungsleitern sowie als Erinnerung eine Urkunde. 

Ein besonderer Dank an dieser Stelle an Koschany Petra für die musterhafte Organisation und allen Übungsleitern für die Durchführung der Skikurse.

Kinderskitag am 24 Januar 2015 im Skigebiet Hochficht

Zum alljährlichen Kinderskitag lud der Ski- und Snowoboardclub Straßkirchen-Salzweg seine jungen Mitglieder ein. Witterungsbedingt musste der Kinderskitag um 2 Wochen nach hinten verschoben werden.Mit unserem Busfahrer Hans von der Firma Eckerl Reisen und 40 gut gelaunten Kindern ging es morgens um 7.30 Uhr schon los.Betreut durch die Übungsleiter tummelten sich die kleinen Rennfahrer mit viel Spaß auf den Pisten des Skigebiets Hochficht. Das Wetter war insbesondere in den Gipfelbereichen sehr durchwachsen und teils nebelig.Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann wieder motiviert auf die bestens präparierten Pisten. Glücklich und müde trat man Nachmittags nach einem gelungenen Skitag die Heimfahrt wieder an.Ein besonderer Dank an die Organisatoren Koschany Petra, Akgün Christine und Holler Magge.Dank auch an die mitwirkenden Übungsleiter und Helfer für die Abwicklung und Betreuung des Kinderskitages.

Rückblick Anwedeln Kitzsteinhorn 06.12.2014

Anwedeln Kitzsteinhorn am 06.12.2014

Nach einigen Absagen konnte das Anwedeln doch noch mit 30 Teilnehmern plus Reisebegleiter Raith Bernhard durchgeführt werden.

Da die Schneelage in  allen Skigebieten,  bis auf  das Kitzsteinhorn,  sehr schlecht war musste mit einem großen Andrang von Skifahrern gerechnet werden.  So hat ÜL-Bernhard während der Anreise kurzfristig beschlossen  keine Pause einzulegen und verteilte deshalb die Brotzeit im Bus.

Diese Entscheidung stellte sich als richtig heraus.  Wären wir nur eine halbe Stunde später an der Liftstation angekommen so hätten sehr lange Wartezeiten unseren Skitag erheblich verkürzt.

So konnten bereits alle um 10 Uhr auf dem Gletscher bei herrlichem Wetter dem Skivergnügen nachgehen.

An den einzelnen Liftanlagen musste man jedoch längere Wartezeiten in Kauf nehmen, da nicht alle Pisten wegen der mäßigen Schneelage befahrbar waren.

Nachmittags verschlechterte sich dann das Wetter und so mancher „ Brettlrutscher“ suchte  eine Lokalität auf.

Obwohl die Pisten zum Teil recht stark frequentiert waren, hatten die Teilnehmer einen tollen Skitag erlebt. Mit guter Stimmung  und Gott sei Dank ohne Verletzungen  konnte pünktlich um 16.45 Uhr die Heimreise angetreten werden.

Die Rückreisestimmung wurde mit ein paar Bierchen und mit  Emil`s  Spezialmischung noch angeheizt  und war dadurch sehr kurzweilig.

Um ca. 20.15 Uhr sind  wir  zu Hause angekommen und alle Skifahrer äußerten sich erfreut über den gelungenen Skitag.

Übungsleiterfortbildung am Stubaier Gletscher vom 14 bis 16. November 2014

Die Lehrteam-Ausbilder Nina Mühlbauer, Franz Haas, Hans-Jürgen Huber, Tobias Meier, Michael Busler, Sebastian Baumgartner, Tobias Schwimmbeck und Michael Hüttinger vom Bayerischen Skiverband stellten den motivierten Übungsleitern das neue Fortbildungsprogramm vor und trainierten gezielt an der Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens.Nach dem ersten Halbtag, der unter dem Schwerpunkt der Bewegungserfahrung und des Trainings der regulierenden Körperposition stand, wurde später überwiegend eine situative Anpassung der Skitechnik bei mittleren und kurzen Radien mit langsamer Geschwindigkeit trainiert. Man konzentriertesich auf die Stufen „Könner“ sowie „Fortgeschrittener“  und dabei standen feinfühlige Bewegungen und eine gute Demonstration auch bei verringerter Geschwindigkeit im Zentrum des Trainings.Der zweite Tag konzentriert sich auf eine Weiterentwicklung hin zur vielseitigen, sportlichen Skitechnik im Bereich der Könnensstufe „Experte“. Hier galt es in jeder Situation und in jedem Gelände durch Motivation und Selbstvertrauen angepasste, sportliche Kurven zu fahren. Am Sonntagnachmittag zeigte sich schließlich die Sonne und so konnte man bei rund 50cm Neuschnee und Sonnenschein noch einige Fahrten im Tiefschnee absolvieren und so das variable Skifahren trainierenDie Teilnehmer konnten durch abwechslungsreiche Fahrten und Tipps das eigene Skikönnen weiter verbessern und die gestellten Aufgaben sehr gut umsetzten. Mit einer großen Menge an neuen Eindrücken und interessanten Informationen sind die Übungsleiter gut für die neue Saison 2014/2015 und die Arbeit im Verein gerüstet.Von unserem Ski- und Snoboardclub haben Sonja Kusser, Josef Kusser, Michael Holler, Josef Grebacher und Hermann Bauer an der Fortbildung teilgenomme

Skibasar am 08 und 09 November 2014

Der Skibasar fand zu Beginn der Skisaison 2014/2015 wieder in der Schulturnhalle in Straßkirchen statt. Der Ablauf erfolge wie bereits Jahre zuvor. Am Freitag Abend konnten die zum Verkauf angebotenen Waren angeliefert werden. Am Samstag Vormittag um 9.00 Uhr startete der Skibasar zum Verkauf.Das vielfältige Angebot umfasste Kleidungs- und Sportartikel für den alpinen Bereich und das Snowboarden. Zahlreiche Schnäppchen wurden angeboten. Den Käufern standen die Übungsleiter vom Ski- und Snowboardclub für Tipps und Auskünfte hilfreich zur Seite.Bestens Organisiert wurde der Basar wie immer von unserer Gudrun Breitenfellner.Hier nochmals Dank an die Gudrun und an die mitwirkenden Übungsleiter.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 31.10.2014

 

Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen traf sich der DJK Ski- und Snowboardclub Straßkirchen-Salzweg im Landgasthof Spetzinger.

Vorsitzende Doris Breitenfellner blicke auf die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten zurück, erinnerte an Ski- Tagesfahrten nach Österreich, an den Kinderskitag oder das Weinfest.

Nach einem kurzen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen bedanke sich Doris Breitenfelllner bei ihren Vorstandskollegen, Übungsleitern und Helfern.

Eine einwandfreie Kassenführung wurde Günter Aschenbrenner bestätigt, der seinen ausführlichen Bericht vorgestellt hatte.

Der stellvertretende DJK-Diözesanvorsitzende Peter Schade bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und leitete die Neuwahlen.

Zum neuen Vorstand wurde in Abwesenheit Reinhold Knon gewählt.
Er folgt auf Doris Breitenfellner, die nach zehn Jahren an der Spitze nicht mehr kandidierte.

Stellvertreter bleibt Michael Holler, Kassier Günter Aschenbrenner, Schriftführer Hermann Bauer, Kassenprüfer Martin Pauli und Bernd Binder. Beisitzerin Christine Akgün.
Neu im Vorstand sind die Beisitzer Josef Grebacher und Jugendwart Markus Holler, da die bisherigen Amtsinhaber Sonja Kusser und Manuela Hirsch nicht mehr zur Verfügung standen.

Die Mitglieder regten unter anderem an, wieder eine Jugendrennmannschaft zu gründen und eine Vereinsmeisterschaft durchzuführen.

Mit Blumen verabschiedete der stellvertretende Vorstand Michael Holler die scheidenden Vorstandsmitglieder.

Die neu gewählte Vorstandschaft vom DJK Ski- und Snowboardclub im Bild von links nach rechts.


Kassier  Aschenbrenner Günter
1. Vorstand  Knon Reinhold
Beisitzer Grebacher Josef
Schriftführer  Bauer Hermann
2. Vorstand  Holler Michael
Beisitzer Akgün Christine
Jugendwart  Holler Markus


 

Skigymnastik Erwachsene in der Turnhalle in Straßkirchen

Von Oktober bis März findet unter der Leitung von unserem Übungsleiter Raith Bernhard und seinem Vertreter Binder Bernd die beliebte Skigymnastik für Erwachsene statt.

Jede Woche trifft man sich Montags von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in der Turnhalle in Straßkirchen.

Bei flotter Musik macht sowohl das Aufwärmen sowie das Ausdauertraining mit Laufen, Hüpfen, Abfahrtshaltung und diversen Bodenübungen in der gemischten Gruppe sehr viel Spaß.

Viele Mitglieder kommen schon seit Jahren regelmäßig zu den Übungseinheiten. Die Übungen dienen vor allem der Beweglichkeit und Kräftigung der Bein- und Wadenmuskulatur sowie des Oberkörpers und der Arme sowie der Verbesserung der Kondition und der Koordination.

 

Vielen herzlichen Dank hierfür an Bernhard und Bernd.